Collettiva Kuratorinnen

Collettiva ist ein Kunstkollektiv von Silvia Savoldi, Eleonora Stassi, Isabelle Lüthi und Francesca Ceccherini. 

Silvia und Eleonora haben sich im Rahmen des Studiums Curating an der ZHdK kennengelernt und ihr gemeinsames Interesse für künstlerische und soziale Themen hat sie beruflich zusammengebracht. Darum gründeten sie 2018 Collettiva Kuratorinnen. Das erste Projekt von Collettiva ist „Das Feministische Kapital“ in den Schaffhauser Kunstkästen. Dieses wurde vom Schaffhauser Frauenstammtisch initiiert, der sich für die Gleichstellung der Geschlechter einsetzt. So gelang Isabelle zur Gruppe – zuerst als Kommunikationsunterstützung und seit 2022 als Mitglied des Kollektivs. Über Eleonora ist 2022 Francesca zur Gruppe gestossen. Die unabhängige italienische Kuratorin ist bereits Teil des Frauenkollektivs ZAIRA ORAM, das sich mit Themen wie Widerstand, Migration und Feminismus befasst und mit einer offenen und multiautoritären Identität experimentiert.

​​

Presse

SHA-HB00-3001-017(1).png
SHA-HB00-3001-018.png
SHA-HB00-3001-019.png